19.Trofeo Karlsberg  Junioren UCI 2.1drohend hingen in und um die Saarländische Landeshauptstadt Saarbrücken dicke Gewitterwolken, als die 118 Junioren aus 14 Ländern die erste Etappe über 101Km. Am Saarbrücker Schloss starteten.Das Rennen um
News, Resultate und Live-Berichte
 
   

Archiv 2005


 

 

 

 

Menü 2007


Liveticker-Archiv

Google-Suche

Suche:  


Kategorie: Radsport allgemein
Zurück zur Kategorieübersicht

Thema:

19. TROFEO-KARLSBERG

16.06.2006 - 10:29

Autor:

Rudolf F. Brantner

Text:

19.Trofeo Karlsberg Junioren UCI 2.1
drohend hingen in und um die Saarländische Landeshauptstadt Saarbrücken dicke Gewitterwolken, als die 118 Junioren aus 14 Ländern die erste Etappe über 101Km. Am Saarbrücker Schloss starteten.
Das Rennen um den Coca-Cola Cup war vom Anfang an sehr nervös geführt, auf den fünf Runden durch die Mandelbachtaler Ortsteile Ormesheim und Ommersheim konnten sich elf Fahrer absetzen die sich jedoch uneinig waren so würde die Gruppe in der letzten Runde in Saarbrücken gestellt, direkt nach Zusammenschluss setzte der spätere Sieger Dmitri SOKOLOV aus der Russischen Nationalmannschaft eine erfolgreiche Attacke.
Den Sprint aus dem Feld gewann Ralf Matzka ( Nationalteam Bahn) vor Marcel Kittel ( Deutschland Straße)

1. RUS19880319 SOKOLOV,Dmitri Russland 2.23'56"
2. GER19890824 MATZKA, Ralf Team Deutschland Bahn 2.24'11" 15"
3. GER19890710 RIES, Philipp Deutschland-Strasse 2.24'11" 15"
4. GER19880511 KITTEL,Marcel Deutschland-Strasse 2.24'13" 17"
5. GER19880223 WEICHT,Michael Team Schwalbe Sachsen 2.24'14" 18"
6. BEL19881219 VANDEKERCKHOVE,Ward Belgien 2.24'15" 19"
7. RUS19890705 TSATEVITCH, Alexey Russland 2.24'16" 20"
8. GER19881006 MAY,Maximilian Thüringen 2.24'16" 20"
9. UZB19890108 TURAEV,Azamat Uzbekistan 2.24'17" 21"
10. GER19880723 THURAU,Björn Saarland 2.24'17" 21"


Die Österreichische Nationalmannschaft hat sich gut geschlagen Matthias Brändle der lange in der Spitzengruppe fuhr hatte wohl in der Schlussrunde ein mir noch unbekanntes Problem, er kam mit 41 Sekunden Rückstand als 53 an und schien vorsichtig formuliert „angefressen“ aus.
Platzierungen: Robel TEDROS 23. Matthias KRIZEK 24. Daniel SCHORN 27. Gernot AUER 32. Matthias LADNER 35. alle 21 Sekunden Rückstand,

110 verbliebene Junioren werden heute die zweite Etappe über schwere 104 Km in Angriff nehmen
Grüße von der Saar.
viribus unitis
16.Juni.2006


Antwort

 

16.06.06 um 18:18

Autor:

Sigrid Brändle

Text:

Danke für diesen lieben Bericht. Bin die Mama von Matthias und wir sind dankbar, wenn wir etwas aus dem fernen Deutschland hören. Burschen in diesem Alter wollen nicht mehr angerufen werden. Lieben Gruß Sigrid und Arnold


Antwort

 

16.06.06 um 21:37

Autor:

Rudolf F. Brantner

Text:

Zweite Etappe der 19.Trofeo-Karlsberg
Bei hoch sommerlichen Temperaturen, starteten die verbliebenen 110 ( 8 haben gestern aufgegeben) Junioren um 16:30 um die 104 km. unter die Rennräder zu nähmen.
Der gefürchtete Anstieg zum Blieskasteler Schoß musste drei mal erklommen werden ( gewaltige Steigung auf Kopfsteinpflaster) bevor nach einer Überführung fünf Runden um die Saarländische Stadt Homburg gedreht wurden.
Die selektive Etappe forderte seinen Tribut, so mussten wieder sechs Radsportler aufgeben.
Der Rennverlauf war von Anfang an geprägt von Aus-reiß-versuchen es war ein sehr nervöses Rennen durch den Bliesgau, den eine zwölfköpfige Ausreißergruppe in der sich auch das gelbe Trikot befand, achtzehn Sekunden vor dem jagenden Feld, für sich entschieden konnte.
Tagessieger wurde, Felix Rinker (Team Bayern) vor den Träger des Gelben Trikot Dimitri Sokolov für den seine Mannschaft aufopferungsvoll gekämpft hat und den Fahrer der Nationalmannschaft Deutschland Bahn Lucas Schädlich.
Hier die ersten Zehn:
1.GER19880703 RINKER, Felix Team Bayern 2.18'17"
2. RUS19880319 SOKOLOV,Dimitri Russland 2.18'17"
3. GER19881125 SCHÄDLICH,Lucas Team Deutschland Bahn 2.18'17"
4. SVK19880115 GAVENDA,Robert Slowakei 2.18'17"
5.GER19890710 RIES, Philipp Deutschland-Strasse 2.18'17"
6. ITA19881023 ZANARDO,Marco Rinascita Ormelle Pinarello 2.18'17"
7. GER19890313 SCHAAR,Fabian Team Deutschland Bahn 2.18'17"
8. SLO19890927 BAUMAN,Sebastian Slovenien 2.18'17"
9. GER19880128 MÜLLER,Moritz Rheinland-Pfalz 2.18'17"
10. GER19880712 GIESECKE,Oliver Deutschland-Strasse 2.18'17

Die ersten zehn im Gesamtergebnis:

1.RUS SOKOLOV,Dimitri Russland 2.23'56"
2.GER19890824 MATZKA, Ralf Team Deutschland Bahn 2.24'11" 15"
3.GER19890710 RIES, Philipp Deutschland-Strasse 2.24'11" 15"
4.GER19880511 KITTEL,Marcel Deutschland-Strasse 2.24'13" 17"
5.GER19880202 JAKOB,Oliver Rheinland-Pfalz 2.24'13" 17"
6.GER19880223 WEICHT,Michael Team Schwalbe Sachsen 2.24'14" 18"
7.BEL19881219 VANDEKERCKHOVE,Ward Belgien 2.24'15" 19"
8.RUS19890705 TSATEVITCH, Alexey Russland 2.24'16" 20"
9.GER19881006 MAY,Maximilian Thüringen 2.24'16" 20"
10.UZB19890108 TURAEV,Azamat Uzbekistan 2.24'17" 21"

Österreich Spezial:
Also zuerst mal sind die Jungs um Trainer Jure Pavlic, super gut drauf, alle bei bester Gesundheit und voller Tatendrang, Matthias Brändle hat sich beruhigt, gestern hat er durch einen Sturz vor ihm eine Top-Ten Platzierung verpasst. Aber die Burschen „brennen“.
Heute habe ich leider nur die erste Rennstunde bei der Trofeo verbringen könne( meine Söhne wurden gefirmt). Hier die Fakten, bester heute war Gernot Auer, er fuhr in der Spitzegruppe als elfter ins Ziel CHAPEAU !!!!.
Auch die andern Team-Mitglieder haben diesen schweren Tag gut überstanden,Matthias Kritzek im Feld als 29. Daniel Schorn als 30. Robel Tedros (wieder sehr konzentriert am Start) erreiche den 51. Platz, Matthias Ladner den 62. Matthias Brändle den 78. alle 18 Sekunden hinter dem Sieger.
In der Gesamtwertung, liegt Gernot jetzt an einem Super 8. Platz !!! (Rückstand auf Gelb 27 Sekunden), Matthias Kritzek belegt in diesem Topfeld Rang 28 Daniel Schorn 31. Robel 38. Matthias Ladner 49. Matthias Brändle 69 ( alle 45 Sekunden hinter Gelb)
Ich werde die Jungs morgen nach der ersten Halbetappe einem 11 Km. Langen Einzelzeitfahren sehen und ihnen die vielen Grüße ausrichten die mich heute per Mail erreicht haben.
Nach dem Zeitfahren stehen noch 84 (Hammerharte) Km. rund um Völklingen auf dem Programm
.
Ja das ich es nicht vergesse Herzliche Grüße in die Heimat von Daniel, Matthias (Ladner), Gernot,
Matthias ( Brändle), Matthias (Kritzek), Robel, Jure, den Betreuern und mir.
Viribus unitis 16.06.2006


Antwort

 

16.06.06 um 21:40

Autor:

Rudolf F. Brantner

Text:

PS: Bilder sende ich den Vereinen/Eltern der Jungs gerne zu Mailen sie mir bitte.


Antwort

 

16.06.06 um 21:50

Autor:

Rudolf F. Brantner

Text:

Weiter Ergebnisse eben eingetroffen !!!!
Festhalten- der Gernot AUER liegt nach seinen super ergebniss von heute in der Wertung Junge Fahrer auf einen „Stockerlplatz“ !!!!! er ist dritter 12 Sekunden hinter dem in dieser wertung führenden Phillipp Ries ( Nationalteam Deutschland Straße).
In der Mannschaftswertung liegt das Team mit 26 Sekunden Rückstand auf Platz 5 von 18 Teams.

Bis Morgen – Servus
Viribus Units


Antwort

 

17.06.06 um 08:34

Autor:

Angelika Kaufmann-Pauger

Text:

Toll, dass wir durch Sie das Rennen hautnah erleben können! Über Bilder von Matthias Brändle (mache die Pressearbeit für "Mätte"), würden wir uns sehr freuen!! Schöne Grüsse an ihn und "Vollgas beim Zeitfahren"!!! Schöne Grüsse, Geli und Paugi


Antwort

 

18.06.06 um 07:51

Autor:

Rudolf F. Brantner

Text:

Die dritte Etappe 11,2 Km Einzel-Zeitfahren mit Start und Ziel in Medelsheim
DER WELTMEISTER GEGEN DEN EUROPAMEISTER.
Schon vor den Start um 9:00 Uhr Morgens lag eine gewaltige Spannung über den noch104 Junioren,überall surrten die Walzen, wurde an den Rennmaschinen gewerkelt.
Unter den „Fachleuten“ wurde die Dominanz des jungen Russen Sokolov besprochen und wie er der Europameister im Zeitfahern sich heute auf den hügeligen Gelände schlagen würde, Favorit für alle war natürlich der Weltmeister im Kampf Mann gegen Zeit der Nationalfahrer Deutschland Straße Marcus Kittel. Es kahm wie es kommen musste Marcus der ziemlich früh auf die Strecke und legte Zeit vor die die Besucher und Fachleute erstaunen und jubeln lies, vor allem auf dem Gesicht des Junioren Nationaltrainer Patrik Moster zeigte deutlich zufriedenheit.
Als letzter ging der Träger des Gelben Karlsberg-Trikot von der Rampe und – überraschte wieder im Ziel lag der Russe nur sieben Sekunden hinter Kittel. Bei der Siegesehrung der Halbetappe waren sich alle einig WER soll den starken Sokolow schlagen.
Hier die ersten zehn:

1.GER19880511 KITTEL,Marcel Deutschland-Strasse .13'53"830
2. RUS19880319 SOKOLOV,Dimitri Russland .14'00"780 7"
3. GER19890107 DEGENKOLB,John Deutschland-Strasse .14'06"050 13"
4. RUS19880625 SILIN, Egor Russland .14'24"970 31"
5. GER19890313 SCHAAR,Fabian Team Deutschland Bahn .14'25"440 32"
6. GER19881029 VÖLK,Florian Team Bayern .14'27"770 34"
7. GER19880712 GIESECKE,Oliver Deutschland-Strasse .14'30"460 37"
8. GER19881026 HENIG,Andreas Rheinland-Pfalz .14'33"780 40"
9. GER19880128 MÜLLER,Moritz Rheinland-Pfalz .14'38"020 45"
10. GER19881006 MAY,Maximilian Thüringen .14'44"900 51"

Österreich Spezial:
Gott was waren die ruhig ( konzentriert), warm fahren war angesagt als ich die Jung´s besuchte,
ich weckte sie in dem ich die Grüße aus der Heimat ausrichtete, ja Leute selbst die coolsten Jung´s
zeigen Gefühle. Zum Rennen- ich hatte heute wieder die Möglichkeit in einem offiziellen Fahrzeug zwei Fahrer zu begleiten, leider konnte ich gerade Matthias Brändle nicht begleiten, aber hinter Daniel Schorn und Matthias Kritzek konnte ich mich davon überzeugen wie anspruchsvoll diese elf Kilometer waren.
Trotz pessimistischer (selbst) Einschätzung, zeigten die sechs eine gute Leistung Matthias Brändle verpasste die Top-Ten knapp und wurde mit 52 Sek. Rückstand 12., Daniel Schorn schlug sich mit Platz 17 klasse (+1Minute),Matthias Kritzek 23 (+1,02 Min) Robel Tedros 40. (+1,22 Min) Gernot Auer 57. b(+1,40) Matthias Ladner (+2,11 Min), nach dem Rennen ging es noch kurz in die Unterkunft zum Essen und dann nach Neunkirchen an den Start der nächsten Halbetappe die nach Großrosseln führte.


Antwort

 

18.06.06 um 09:03

Autor:

Rudolf F. Brantner

Text:

TROFEO KARLSBERG ETAPPE 3.2
Der „Alpe d'Huez“ der Trofeo sucht seinen Sieger.
Großrossel direkt an der Französischen Grenze gelegen – war das erste mal Etappen Ziel.
Und die Entscheidung gerade diese Gemeinde zu wählen war in vieler Hinsicht eine sehr gute Entscheidung der Verantwortlichen um Lothar Kruft und Wolfgang Degott.
An der Strecke feierten die Zuschauer die Fahrer und sich selbst.
Zum Rennen – warum Alpe d´Huez ?
Nach dem Start in Völklingen drehten die Fahrer fünf Runden im Stadtgebiet übersetzten auf welligem Terrain zum Zielort und drehten noch vier Runden a 15 Km.
Was sich so geruhsam liest war ein von Anfang an hektisches Rennen vor allem das deutsche Nationalteam Straße setzte eine Attacke nach der anderen um das gelbe Trikot anzugreifen.
Der Anstieg zum Ziel wurde nach dem Rennen zum Alpe d´Huez der Trofeo zu taufen,
sicher nicht so lang aber so steil auf alle fälle, diese mussten von den Fahrer vier mal genommen werden.
Schon nach dem ersten Anstieg, mussten einige Fahrer abreißen lassen, das Feld splitterte sich in Gruppen auf. Darunter (wieder) eine elf Mann große Spitzengruppe, diese harmonierte sehr gut und so wurde Sekunde auf Sekunde auf die Verfolger darunter der von seiner Mannschaft allein gelassene Mann in gelb.
Nach dem zweiten Anstieg 30 Km vor dem Ziel schien ein e Sensation möglich, Oliver Giesecke (+56) Deutschl. Straße und letztjähriger zweiter der Nachwuchswertung fuhr zeitweise in „Gelb“.
Der Vorsprung schwankte zwischen 1:50 Minuten und 40 Sekunden, immer wieder mussten Fahrer aus dem Feld genommen werden die von Überrundung bedroht waren.
In der letzten Rund schrumpfte das Spitzenfeld auf neun Fahrer, die Sensation wurde immer gewisser den Etappensieger und zweifachen Etappenzweiten Dimitri Sokolov könnte sein Trikot verlieren und so kam es auch, im Jubel der hundertern Besuchern gelang es Oliver Giesecke sich im Schlussstück des Anstiegs abzusetzen und einen viel um jubelten Sieg einzufahren. Danach wurde gewartet würde es sich auch auf „gelb“ ausgehen für den sympathischen Deutschen, die Sekunden verrannten und bald war klar das auch dieses Vorhaben geschafft war 1.18 Min später überfuhr der schwehr geschlagene Russe den Zielstrich am Alp d´Huez der 19. Trofeo Karlsberg.

Das Ergebniss:

1.GER19880712 GIESECKE,Oliver Deutschland-Strasse 2.03'36"
2.SLO19890927 BAUMAN,Sebastian Slovenien 2.03'40"
3.GER19890108 KNAUER, Florenz Team Bayern 2.03'44"
4. GER19881026 HENIG,Andreas Rheinland-Pfalz 2.03'48"
5. BEL19880627 VANENDERT,Dennis Belgien 2.03'49"
6. RUS19880131 TOKAREV,Evgeny Russland 2.03'52"
7. AUT19880929 KRIZEK,Matthias Österreich 2.03'59"
8. BEL19890610 INGELS, Dries Belgien 2.04'01"
9. GER19881006 MAY,Maximilian Thüringen 2.04'01"
10. GER19881029 VÖLK,Florian Team Bayern 2.04'21"

Gesamt:

1.GER19880712 GIESECKE,Oliver Deutschland-Strasse 7.00'33"
2.RUS19880319 SOKOLOV,Dimitri Russland 7.01'01" 28"
3.GER19881026 HENIG,Andreas Rheinland-Pfalz 7.01'13" 40"
4.SLO19890927 BAUMAN,Sebastian Slovenien 7.01'35" 1'02"
5.GER19880511 KITTEL,Marcel Deutschland-Strasse 7.01'35" 1'02"
6.GER19881006 MAY,Maximilian Thüringen 7.01'36" 1'03"
7.GER19881029 VÖLK,Florian Team Bayern 7.01'40" 1'07"
8.AUT19880929 KRIZEK,Matthias Österreich 7.01'47" 1'14"
9.GER19890107 DEGENKOLB,John Deutschland-Strasse 7.01'52" 1'19"
10.GER19890313 SCHAAR,Fabian Team Deutschland Bahn 7.01'53" 1'20"


Österreiech Spezial:
Es war der Tag von Matthias Kritzek, die gute Leistung beim Zeitfahren krönte er mit einer SUPER LEISTUNG bei der darauf folgenden Halbetappe, Matthias fuhr das gesamte Rennen in der Spitzengruppe, erreichte als Tagessiebter das Ziel und verbesserte sich auf den 8 !! Gesamtrang, aber auch die anderen machten es mir einfach Fan dieser Mannschaft zu sein, der erste Ausreißer der über Radio Tour gemeldet wurde war Matthias Brändle (50.),
klasse hat sich wieder Daniel Schorn als 21 geschlagen, Robel Tedros (26), Gernot Auer (41)
er kam wie alle anderen seiner Nationalteam Kollegen im Hauptfeld mit einem Rückstand von 1:18 Minuten gesund ins Ziel.
In der Gesamtwertung: Maathias Kritzek 8 (+1:14) Matthias Brändle 21 (gesamt+2 Min) 25. Daniel Schorn (+2:06) Robel Tedros 41. (+2,28), Gernot Auer 44 (2:28) Matthias Ladner 66. (3:17) Mannschaft 6. ( 1:03) -CHAPEAU.
Ich war noch kurz am Teamfahrzeug die Burschen waren ziemlich geschafft, und sehr ruhig, so wollte ich nicht lange stören so das die Jung´s rasch in die Unterkunft gefahren sind, um für die heutige Königsetappe Kraft zu sammeln.
Herzliche Grüße vom Österreicher an der Saar.
Viribus unitis


Antwort

 

18.06.06 um 09:08

Autor:

Rudolf F. Brantner

Text:

Bilder
ich habe vom jedem unserer Fahrer Bilder beim offiziellem Tour Fotografen bestellt.
Sobald ich die erhalte gebe ich die gerne an Eltern/ Fahrer/ Vereine weiter.
Meldet euch bitte > rfbrantner@aol.com
So jetz muss ich los um den Start der heutigen Etappe nich zu verpassen.
Rudolf


Antwort

 

18.06.06 um 15:53

Autor:

Rudolf F. Brantner

Text:

Bilder
ich habe vom jedem unserer Fahrer Bilder beim offiziellem Tour Fotografen bestellt.
Sobald ich die erhalte gebe ich die gerne an Eltern/ Fahrer/ Vereine weiter.
Meldet euch bitte > rfbrantner@aol.com
So jetz muss ich los um den Start der heutigen Etappe nich zu verpassen.
Rudolf


Antwort

 

26.07.06 um 10:50

Autor:

ksp

Text:

Grüß Gott

gibt es eine Möglichkeit mit Oliver Giesecke in Kontakt zu treten?

 << Anfang  < zurück  Seite: 1   weiter >  Ende >> 

 Antwort schreiben

 Name:

 

 E-Mail:

 

 Text:

 

 

 


 


       

LIVE-Radsport ARCHIV Besucherzähler:

Gesamt: 8010893

Heute: 462

Online: 4

© Movetec.ch Webdesign,Hosting,Domain
BMX
Association, BMX Strecke, Club, Distributor, Events, Fahrer, Manufactur, Material, News, Online Portal...
Bahnradsport
6-Days, Bahnrennen, Fahrer, Fahrerin, Kurs, Material, News, Portal, Private Homepage, Radrennbahn...
Diverses
Ausstellung, Börse, Community, Fahrradkurier, Forum, Fotogalerie, HPV, Kleinanzeigen, Kurs, Medien...
Ferien
Bike Hotel, Bike Parks, Bike Touren, Ferienwohnung, Fernfahrt, GPS, Material, Radreisen, Reisebericht, Reiseveranstalter...
Hallenradsport
Event, Kunstradfahren, Material, News, Radball, Resultate, Shop, Sportler, Verband, Verein...
Handel
Auto Fahrrad Träger, Autoträger, BMX, Bekleidung, Diverses Zubehör, Ernährung, Fahrradkoffer, Fahrräder, Felgen, HPV Bikes...
Hobby
Event, Fernfahrt, Marathon, Radrennen, Sportler, Team, Verband, Verein, Volksradtour,
Mountain Bike
Biketouren, Fahrtechnik, Forum, Jugend Sport, News, Portal, Resultate, Sportler, Team, Training...
Radcross
Forum, Material, News, Portal, Resultate, Sportler, Team, Veranstaltungen, Verband, Verein...
Radrennsport
Jugend Radsport, News, Radrennen, Radrennfahrer, Radteam, Resultate, Verband, Verein,
Shops
A Burgenland, A Kärnten, A Niederösterreich, A Oberösterreich, A Salzburg, A Steiermark, A Tirol, A Vorarlberg, A Wien, CH Aarau...
Tandem
Event, Material, Private Homepage, Reisen, Shop, Sonstiges, Treffen, Verein, Vermietung,
Trial
Event, Material, News, Resultat, Shop, Sonstiges, Sportler, Verband, Verein,
Triathlon
Community, Forum, Material, News, Portal, Resultat, Shop, Sportler, Teams, Veranstaltung...
0.058711